Behandlung von Paruresis

Das Ziel der Behandlung ist es, dass du geistig wie auch körperlich entspannt urinieren kannst. Lass mich dir aufzeigen mit welchen Behandlungsmethoden ich dich dabei unterstützen kann.

Übersicht

Alle Methoden, ausser die Progressive Muskelrelaxation, setzen bei deinem Unterbewusstsein an. Erfahre hier warum das Unterbewusstsein eine so grosse Rolle spielt.

Damit du Zugang zu deinem Unterbewusstsein erhältst, ist bei allen Techniken eine fokussierte Entspannung von grossem Vorteil. Eine fokussierte Entspannung hast du zum Beispiel dann, wenn du vertieft ein Buch am lesen bist oder dich ein Film dermassen in den Bann zieht, dass du das drum herum ausblendest. Ich werde dich jeweils am Anfang der Behandlung dabei unterstützen, dass du in diese Entspannung gelangst.

Bei allen Methoden ist deine aktive Mitarbeit gefragt. Es ist somit nicht so, dass ich dir eine Geschichte oder Bilderreise erzähle und du im entspannten Zustand nichts machen musst. Wir interagieren stets miteinander. Zudem kriegst du nach der Behandlung kleine Trainingseinheiten welche den Erfolg beschleunigen können.

Zur Behandlung der Paruresis wende ich in der Regel alle Methoden an. Lasse es mich wissen falls dir eine Methode nicht zusagt. In der Regel lässt sich dies gut mit den anderen Methoden umgehen.

 

Visualisierungscoaching

Visualisierungen geben dir einen hervorragenden Zugriff auf dein Unterbewusstsein ohne dass das eigentliche Thema konstant im Vordergrund steht. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn du dich nur sehr schlecht entspannen kannst oder Angst hast, die Kontrolle abzugeben. Visualisierungstechniken werden mitunter auch bei Verarbeitungen von Traumata benutzt.

Das Wort Coaching kann hier in die Irre führen. Es geht hierbei nicht um eine Art Gesprächstherapie in dem wir auf einem Flipchart deine Visualisierungen aufzeichnen oder lange analysieren wie die Paruresis entstanden ist.

Es geht darum, dass wir die Emotionen, Gedanken, Glaubenssätze im Zusammenhang der Paruresis aufkommen lassen und diese in Metaphern umwandeln. Metaphern können Bilder, Farben aber auch Gegenstände sein.
Diese Metaphern kannst du dann in eine für dich bessere Metapher umwandeln was dazu führt, dass sich dein Unterbewusstsein an die neue Realität gewöhnt. Klingt vielleicht alles recht unlogisch aber das Unterbewusstsein weiss damit umzugehen.  

Erfahre mehr über meine Arbeit als Visualisierungscoach: www.miketruniger.com

Autogenes Training

Das Autogene Training wurde um 1930 von Doktor Schulz erfunden und deren Wirksamkeit wurde in vielen klinischen Studien belegt.

Im Autogenen Training arbeiten wir viel mit autosuggestiven Sätzen. Dies spricht nebst dem Geist auch den Körper an. Die autosuggestive Sätze sind zum Teil bereits vorgegeben und wir werden zudem auf dich Massgeschneiderte Leitsätze erstellen. Dies ermöglicht es dir mit ein bisschen Übung schnell von einem stressvollen zu einem entspannten Körper und Geist zu wechseln.

Erfahre mehr über meine Arbeit als Lehrer für Autogenes Training: www.autogen-training.com

 

Progressive Muskelrelaxation

Bei der Progressiven Muskelrelaxation (PMR) steht der Körper im Vordergrund welcher dann den Geist beruhigt. Bei den anderen Methoden ist es genau umgekehrt. Die PMR wird während der Behandlungen in den anderen Methoden mit einbezogen.

Anzahl Sitzungen

In der Regel bedarf es fünf bis sieben Sitzungsstunden wobei du spätestens nach der zweiten Sitzung beurteilen kannst ob es für dich in die richtige Richtung geht. Die Preisübersicht findest du hier. 

Wann ist von einer Behandlung abzuraten?

Bei einer schweren Depression, akute Psychosen, Borderline Störung oder Suizidgedanken. Auch bei hochdosierte Psychopharmaka, Herzproblemen und regelmässigen epileptischen Anfällen empfehle ich dir, mit deinem Arzt eine passende Therapieform zu finden.