Paruresis überwinden

 

Paruresis, schüchterne Blase oder Shy Bladder Syndrom. Drei Begriffe welche eine doch eher unbekannte, aber nicht minder verbreitete soziale Angststörung beschreibt. Erfahre was Paruresis ist und wie ich dich dabei unterstützen kann. Mein Name ist Mike Truniger und bin als selbstständiger Visualisierungscoach, Lehrer für autogenes Training und Hypnosetherapeut tätig. Meine Praxis befindet sich in Luzern und biete die Behandlungen auch Online via Telefon oder Videocall an.

Mike Truniger

Was ist Paruresis?

Personen mit Paruresis fällt es zum Beispiel enorm schwer, auf öffentlichen Toiletten zu urinieren. In vielen Fällen beschränkt es sich bei den Männern auf das urinieren beim Pissoir, wenn noch andere Leute ihr Geschäft verrichten. Die einen fühlen sich beobachtet während anderen die Geräusche peinlich sind. Die meisten weichen dann auf eine Toilettenkabine aus oder verklemmen es ganz.

Bei weiteren hilft jedoch selbst eine Toilettenkabine nicht weiter. Sie sind darauf angewiesen, immer in der Nähe ihres Wohnortes zu sein, suchen sich den Arbeitgeber entsprechend aus. Manche legen sich tagsüber selbst einen Katheter. All dies kann zu massiven Einschränkungen im Alltag führen.

Manchmal werden Personen mit Paruresis zu richtigen Strategen. Sie beobachten wann ein geeigneter Zeitpunkt ist um die Toilette aufzusuchen. Hierzu analysieren sie wie viele Personen in den letzten Minuten gerade in Richtung Toilette liefen. Auch wird vielfach darauf geachtet, dass man nicht zu viel trinkt um die volle Blase zu umgehen. 

Paruresis – Eine soziale Angststörung die schmerzen kann

Im Gegensatz zu anderen Ängsten wie etwa der Flugangst oder Angst davor, Präsentationen zu halten, kann es mit Paruresis ziemlich schmerzhaft werden. Eine übervolle Blase gibt klare Signale, dass es höchste Zeit wird sie zu entleeren. Wenn der Kopf nun anderer Meinung ist und dir eine Stresssituation simuliert, dann lässt er den Schliessmuskel der Blase nicht entspannen.

Paruresis überwinden coaching

Warum es beim urinieren klemmen kann

Körperliche Ursachen

Hinweis: Lasse die Paruresis ärztlich abklären um allfällige körperliche Ursachen auszuschliessen. Ist aus Sicht des Urologen alles ok, kann der Fokus auf den Geist gelegt werden. Ich als Coach ersetze in keinem Fall einen Arzt.

 

Geistige Ursachen

Wenn unser Geist der Meinung ist, dass wir in Gefahr sind, beginnt er Stresssignale im Körper auszusenden. Er aktiviert im vegetativen Nervensystem den Sympathikus. Der Sympathikus steigert unter anderem den Herzschlag und Blutdruck. Zudem erweitert er die Pupillen sowie Bronchien und spannt die Muskeln an. Also auch den Schliessmuskel der Blase.
Der Körper geht in den Kampf oder Flucht Modus und da hat urinieren keinen Platz.

Nun sagst du vielleicht, dass du dich schon viel mit der Paruresis beschäftigt hast und es keinen Grund gibt diesen Stress zu fühlen. Um zu verstehen warum es dennoch immer wieder klemmt macht ein kleiner Exkurs in unseren Geist Sinn.

 

Bewusstsein

Das Bewusstsein ist unter anderem für das logisch-rationelle Denken und die Willenskraft zuständig. Im Gegensatz zum Unterbewusstsein ist es ziemlich schwach ausgeprägt, es macht nur etwa 5 Prozent unserer Persönlichkeit aus. So kannst du dir dessen bewusst sein dass das urinieren keine Gefahrensituation darstellt und auch mit grösster Willenskraft die Toilette aufsuchen. Es klappt dann doch nicht. 

 

Unterbewusstsein

Das Unterbewusstsein macht 95 Prozent unserer Persönlichkeit aus und ist unter anderem für unseren Selbstschutz, Emotionen und Gewohnheiten zuständig. Es ist wie eine grosse Festplatte wo alle Erfahrungen abgespeichert sind. Das Unterbewusstsein kann jedoch nichts mit Logik oder Vernunft anfangen.

Hier entstehen auch Ängste. Die meisten sind uns hilfreich und sichern uns das Überleben. Wenige übertreiben es dann aber. Die Ängste haben ihren Ursprung in unseren jüngsten Jahren indem wir Denkmuster von anderen übernehmen, oder uns selbst eine Realität zurechtlegen. So können bereits in der frühsten Kindheit Situationen aufgetreten sein die mit der Paruresis emotional verknüpft sind, obwohl du noch nicht darunter gelitten hast. 

Das Unterbewusstsein möchte dich nun vor einer möglichen Gefahr beschützen und löst ein Stresssignal aus. Es nimmt somit das urinieren neben anderen Menschen als eine Gefahr wahr.
Warum dem so ist, lässt sich zum Teil mit dem Bewusstsein logisch nachvollziehen. Vielleicht gings in den Jugendjahren mal nicht so schnell und du musstest dir einen Spruch deiner Kollegen gefallen lassen. Die Erfahrung zeigt, dass vieles nicht direkt mit dem urinieren zu hat. Andere Situationen können ebenfalls die gleichen Emotionen und Blockaden erzeugen.

Die Paruresis zeigt sich zum Beispiel auch mit einer kürzeren Atemfrequenz, angespanntem Körper, schweissnasse Hände und mehr. Alles Symptome, welche den Ursprung im Unterbewusstsein haben.

 

Online Coaching Paruresis überwinden

Der Ansatz um Paruresis zu überwinden

Wie kannst du nun diese Fehlprogrammierung auflösen und so die Paruresis überwinden? Das logische Bewusstsein ist sich bereits dessen bewusst, dass es keinen Grund gibt warum es auf der Toilette klemmen soll. Und auf rein logischer Ebene ein Thema zu lösen kann sehr langwierig sein da hier die Emotionen zu wenig Beachtung erhalten.

Bleibt also das Unterbewusstsein. Dem muss nun mitgeteilt werden, dass an einem Pissoir zu stehen keine bedrohliche Situation ist. Es möchte aber die Gewohnheit nicht einfach so wieder aufgeben oder justieren. Hierfür hat es sich einen Wächter, den analytischen Geist, zugelegt. Dieser lässt nur Informationen vom Bewusstsein ins Unterbewusstsein welche für das Unterbewusstsein auch von Relevanz ist. Dieser Wächter kann mit einer fokussierten Entspannung jedoch umgangen werden damit du selbst Zugriff auf dein Unterbewusstsein erhältst. 

 

Paruresis Hypnose überwinden

Das Ziel: Paruresis überwinden und entspannt urinieren

Der Manneken Pis ist Sinnbildlich ein gutes Beispiel. Er kann es frei fliessen lassen. Auch wenn Leute um ihn herumstehen, ihn anstarren und sogar noch Fotos von ihm schiessen.

Das Ziel der Behandlung ist es, dass du die Paruresis überwinden kannst. Frei von Stress, negativen Gedanken und Blockaden.

Bild von Lumpi auf Pixabay
Bild von markusspiske auf Pixabay
Bild von miketruniger.com / Shutterstock
Bild von Walkerssk auf Pixabay